Ausbau L 561 mit 2 Brücken

Herscheid, Hardt

Eindrücke zum Projekt

Projektdetails


Ort:
Herscheid, Hardt

Projekt:
Ausbau L 561 mit 2 Brücken

Auftraggeber:
Landesbetrieb Straßen NRW

Bauüberwachung:
Landesbetrieb Straßen NRW

Bauleitung Gebr. Schmidt:
Herr Marvin Stricker

Schachtmeister Gebr. Schmidt:
Herr Simon-Peter Brüggemeier

Ausführungszeitraum:
November 2019 - Juni 2021

Bausumme:
ca. 3,5 Mio. €

Hauptsumme:
20.000 m3  Bodenbewegung
  1.000 m2  Ansichtsfläche "Bewehrte Erde"
  4.500 m2  Geogitter
  1.000 m3  Ortbetonarbeiten
13.000 to    Frostschutzmaterial
  6.500 to    Asphaltmischgut

Baustellenbericht


Der Landesbetrieb Straßen NRW plant den 3-spurigen Ausbau der L561 zwischen Lüdenscheid und Herscheid. Im betreffenden Bauabschnitt "Hardt/Silberg" befinden sich 2 Brückenbauwerke. Zum Abbruch der Brücken und dem anschließenden Neubau für den 3-spurigen Ausbau, muss die L561 für ca. 1 Jahr voll gesperrt werden.

Zum Baubeginn im November 2019 mussten zunächst 2 Umfahrungen für die Vollsperrung der L561 hergestellt werden. Der Hauptverkehr wird über eine Rampe aus bewehrter Erde auf die benachbarte L879 geführt.

Nach Fertigstellung der Umfahrungen startet im Mai 2020 der Abbruch / Neubau der Brückenbauwerke.

Im gleichen Jahr wird zum Großteil der gesamte Straßenneubau mit ca. 6.500 to Asphaltmischgut, einschließlich der dazugehörigen Entwässerungseinrichtungen durchgeführt.

Der Verkehr soll planmäßig im Sommer 2021 über den 3-spurigen Neubau zwischen Lüdenscheid und Herscheid fließen.

Zurück zur Übersicht