Neubau Halle - Erdarbeiten

Schäfer-Werke Neunkirchen

Eindrücke zum Projekt

Projektdetails


Ort:
Neunkirchen

Projekt:
Neubau Halle 14 - Erdarbeiten

Auftraggeber:
Schäfer-Werke Neunkirchen - Pfannenberg

Bauüberwachung:
Ingenieurbüro Stoppacher, Hilchenbach

Bauleitung Gebr. Schmidt:
Herr Martin Pfeifer

Schachtmeister Gebr. Schmidt:
Herr Wolfgang Pütz

Ausführungszeitraum:
Januar 2017 - Mai 2018

Bausumme:
2,8 Mio. €

Hauptmassen:
250.000 m3    Baugrubenaushub und Einbau
    1.000 lfdm  Muldenrigole
  75.000 m2    Baufeldrodung

Baustellenbericht


Die Fa. Schäfer-Werke erweitert für Ihr Tochterunternehmen EMW-Stahlservice die Hallen auf dem Werksgelände Pfannenberg um eine weitere ca. 200 m lange und 50 m breite Halle.

Dafür muss ca. 60 m in den bestehenden Hang Richtung Pfannenberg geschachtet und eine bis zu 15 m tiefe Baugrube mit entsprechenden Böschungen geschachtet werden.

Die anfallenden Bodenmassen werden außerhalb des Werksgeländes mit Dumper-Mulden transportiert und entlang des bestehenden PKW-Parkplatzes bis zur Landstraße hin fachgerecht als Geländeauffüllung eingebaut.

Im Vorfeld der Baumaßnahme waren umfangreiche Rodungsmaßnahmen erforderlich, im Auftragsbereich wird parallel zur Auffüllung ein Muldenrigolensystem zur Aufnahme und Versickerung des anfallenden Niederschlagswassers hergestellt.

Ab Mitte Mai 2017 beginnen parallel die Gründungsarbeiten für die neue Halle.

Fertigstellung der Baugrube „Neubau Halle 14 A/B“ unter erschwerten geologischen Bedingungen im Frühjahr 2018.

Die Böschungsneigung musste aufgrund der lokalen Bodenverhältnisse stellenweise auf bis zu 30 Grad reduziert werden, um eine standfeste Böschung dauerhaft zu gewährleisten.

Der Gesamtaushub der Baugrube erhöht sich somit von ursprünglich 200.000 m3 auf ca. 250.000 m3.

Zurück zur Übersicht