GG Lichtenberg Stippe

Erweiterung Fa. Alho/Fagsi

Eindrücke zum Projekt

Projektdetails


Ort:
Morsbach-Lichtenberg

Projekt:
GG Lichtenberg Stippe Erweiterung Firma Alho / Fagsi

Auftraggeber:
ALHO Immobilien GmbH & Co. KG, Morsbach

Bauüberwachung:
Planungsbüro Schumacher, Wiehl

Bauleitung Gebr. Schmidt:
Herr Dietmar Aschemeier

Schachtmeister Gebr. Schmidt:
Herr Thomas Schumacher und Herr Alexander Lenz

Ausführungszeitraum:
April 2016 - Oktober 2016

Bausumme:
1 Mio. €

Hauptmassen:
Geländeherrichtung
-------------------------
13.400 m3 Oberboden abtragen
16.200 m2 Oberboden andecken
58.000 m3 Boden der Bdkl. 3-6 lösen, transportieren und wieder einbauen
21.000 m3 Boden der Bdkl. 7 lösen, transportieren und wieder einbauen
37.000 m2 Planum herstellen
     650 m   Mulden herstellen

Parkplatzbau für 97 Fahrzeuge
---------------------------------------
1.380 m2 Ökoplfaster
1.000 m2 Fahrflächen mit Asphaltbefestigung

Kanalbau
------------
  70 m Stahlbeton DN 300
190 m Stahlbeton DN 500
  15 m Stahlbeton DN 800
  15 m Stahlbeton DN 1000
235 m PVC DN 250
540 m Druckleitung PE-HD DA 180x16,4
  12 St Schachtbauwerke unterschiedlicher Dimensionen
Erweiterung des vorhandenen RRB

Straßenbau
---------------
130 m Zufahrtsstraße in Asphaltbauweise B= 7,00 m mit Wendehammer und Gehweganlagen
120 m Fußläufiger Verbindungsweg in Asphaltbauweise B= 2,50 m

Versorger
------------
520 m Umlegung Freileitung
330 m Umlegung Wasserleitung
375 m Kabelverlegung für Straßenbeleuchtung
100 m Umlegung Gashochdruckleitung

Baustellenbericht


Für die Mitarbeiter der Alho / Fagsi wird ein neuer Parkplatz errichtet.

Zeitgleich werden die bestehenden Kanäle umgelegt und das RRB erweitert.

Nach erfolgter Geländeanschüttung im Bereich der Versorgungstrasse, bis zu einer Höhe von 6,00 m, werden die Kabelumlegungsarbeiten für den Rückbau der zurzeit vorhandenen Freileitung erfolgen. Ferner eine Gashochdruckleitung umgelegt, eine Trinkwasserleitung verlängert und eine Abwasserdruckleitung neu verlegt.

Nach Abschluss dieser Arbeiten wird der restliche Erdbau für die Geländeherrichtung erfolgen und die Zufahrtsstraße mit Wendehammer einschließlich Gehweganlagen erstellt.

Zurück zur Übersicht