Gewerbepark Rosmart, Altena

Erschließungsachsen D/E

Eindrücke zum Projekt

Projektdetails


Ort:
Altena

Projekt:
Erschließungsachsen D/E

Auftraggeber:
Märkischer Gewerbepark Rosmart GmbH

Planung/Bauüberwachung:
Bramey-Bünermann Ingenieure GmbH

Bauleitung Gebr. Schmidt:
Herr Marvin Stricker

Schachtmeister Gebr. Schmidt:
Herr Peter Schwertel, Herr Sven Koch

Ausführungszeitraum:
September 2017 - November 2018

Bausumme:
ca. 2 Mio. €

Hauptmassen:
15.000 m3  Bodenbewegung
  1.400 m    Kanalnetzleitung DN 300 - DN 1300
       20 St    Schachtbauwerke mit Einzelgewichten bis 25 to
     150 m3  Ortbetonarbeiten
10.000 to    Frostschutzmaterial
  2.000 to    Asphalttragschicht
  6.000 m    Schutzrohre für Versorgerleitungen

Baustellenbericht


Im September 2017 begannen die Arbeiten für die letzen beiden Erschließungsachsen des Gewerbeparkes Rosmart in Altena. Bereits die Erschließung und Herrichtung der übrigen Achsen und Geländeprofilierungen wurden komplett durch die Fa. Gebrüder Schmidt hergestellt.

Auch bei den Erschließungsachsen D und E soll das komplette Oberflächenwasser einer örtlichen Versickerung zugeführt werden. Hierzu werden insgesamt ca. 1.400 m Stahlbetonrohrleitungen mit einer Dimension bis DN 1300 in einer Tiefe von bis zu 7,00 m verlegt.

Für den Erdbau der örtlichen Versickerungsbecken mussten ca. 10.000 m3 Boden bewegt werden, um das entsprechende Stauvolumen bereitstellen zu können.

Der Straßenbau der Erschließungsachsen erstreckt sich auf einer Länge von ca. 750 m und stellt somit weitere ca. 125.000 m2 Gewerbefläche zur Verfügung.

Zurück zur Übersicht