Gewerbepark Hüppcherhammer

Eindrücke zum Projekt

Projektdetails


Ort:
Olpe

Projekt:
Interkommunaler Gewerbepark Hüppcherhammer

Auftraggeber:
Stadt Olpe
Stadt Drolshagen
IG Hüppcherhammer GmbH

Bauüberwachung:
Stadt Olpe, Herr Stupperich

Bauleitung Gebr. Schmidt:
Herr Markus Diederich

Ausführungszeitraum:
April 2012 - Juli 2013

Bausumme:
3,4 Mio. €

Hauptmassen:
170.000 m2 Baufeldrodung
200.000 m3 Boden, lösen, transportieren, qualifiziert einbauen
2.800 m Kanäle DN 250 bis DN 1400
Neubau einer Regenwasserbehandlungs- und Regenwasserrückhaltungsanlage
bestehend aus Trennbauwerk, Regenklärbecken (V= 212m3)
und Regenrückhaltebecken (V= 500m3)
1.200 m Wasserleitungen
Löschwasserbehälter mit einem Nutzvolumen von 600 m3
1.000 m Herstellung von Betriebs- und Wirtschaftswegen
35 m Gewässerdurchlass, Maulprofil aus Wellstahlplatten
11.000 m2 Straßenbau
Herstellung von Lärmschutzwällen entlang der A45
Arbeiten für Versorger

Baustellenbericht


Seit August 2011 laufen bereits die Arbeiten zur Herstellung des Brückenbauwerkes über die Brachtpe, über welches zukünftig die verkehrstechnische Anbindung an die B54 und A45 gewährleistet wird. Die Fa. Gebrüder Schmidt ist mit den Erdbauarbeiten zur Herstellung des Brückenbauwerkes beauftragt. Fertigstellung des Brückenbauwerks und Verkehrsfreigabe erfolgt voraussichtlich im Juli 2012.

Nach Auftragserteilung zur Erschließung von dem Interkommunalen Gewerbepark Hüppcherhammer durch die Stadt Olpe und Stadt Drolshagen im März 2012 wurde im April 2012 mit den Arbeiten zur Erschließung des Gewerbegebietes begonnen.

Zuerst wurde mit der Baufeldräumung begonnen, die Rodungsarbeiten ausgeführt, Wurzeln, Astwerk Sträucher etc. gelöst, im Baufeld verfahren, gebrochen, gehäckselt und teilweise einer Verwertung zugeführt bzw. teilweise auf Miete gesetzt.

Parallel zu den Rodungsarbeiten wurde mit den Erdarbeiten zur Herstellung der Zufahrt zwischen neuem Brückenbauwerk und dem Gewerbegebiet begonnen. Momentan wird mit 2 Kolonnen Boden gelöst und profilgerecht eingebaut (jede Kolonne besteht aus Bagger, 2 Dumper, Raupe, Walze).

Parallel dazu werden mit weiteren Kolonnen die Beckenanlage, der Gewässerdurchlass und die Kanalleitungen im Bereich der Zufahrt hergestellt. Die Fertigstellung der Zufahrt in das Gewerbegebiet ist nach derzeitigem Terminplan für Ende Juli / Anfang August vorgesehen, sodass mit Verkehrsfreigabe des Brückenbauwerkes die Andienung des Gewerbegebietes über die B54 erfolgen kann.

Ab Juni 2012 wird mit den Erdarbeiten zur Herrichtung der Gewerbeflächen im Gewerbegebiet begonnen. Die Fertigstellung der Haupterschließungsstraße im Gewerbegebiet sowie die Fertigstellung von ca. 75% der Gewerbeflächen sind für Dezember 2012 geplant. Dann können Investoren ab Januar 2013 mit der Besiedlung des Gebietes beginnen.

Internetauftritt:
www. gewerbepark-hueppcherhammer.de

Geländemodell:
http://www.3dvia.com/content/3EECE73406182A3C

Zurück zur Übersicht