Erschließung Schmittenkamp

Halver

Eindrücke zum Projekt

Projektdetails


Ort:
Halver/Oberbrügge

Projekt:
Erschließung Schmittenkamp

Auftraggeber:
Stadt Halver

Bauüberwachung:
Ing.-Büro Finger, 59846 Sundern

Bauleitung Gebr. Schmidt:
Herr Torsten Hofheinz

Schachtmeister Gebr. Schmidt:
Herr Jörg Schnell

Ausführungszeitraum:
Juli 2020 - August 2021

Bausumme:
2,9 Mio. €

Hauptmassen:
8.000 m3   Bodenbewegung/-verwertung im Straßenbau
5.300 m2   Fahrbahnfläche zzgl. Randeinfassung und Gehwege
1.200 m     Entwässerungskanal DN 250 - DN 700
     50 St     Kanalschächte DN 1000 - DN 1500
       2 St     Sonderbauwerke
     52 St     Kanalanschlüsse für Schmutz- und Regenwasseranschluss
1.000 m3   Erweiterung des vorh. RRB

Baustellenbericht


Die Arbeiten zur Erschließung von 52 Bauplätzen zur Wohnbebauung wurden im Juli 2020 aufgenommen. Mit dem Einsatz etlicher schwerer und zum Teil GPS-gesteuerter Erdbaumaschinen konnten bis zum Ende des Jahres ca. 1 km Kanal verlegt und annähernd alle neuen Straßen gebaut und asphaltiert werden. Weiterhin wurden sämtliche Leitungen der Versorgungsträger im Bereich der Bebauung im Gehweg verlegt.

Nach einer mehr als 2-monatigen Unterbrechung wegen des Wintereinbruchs konnten die Arbeiten im März 2021 wieder aufgenommen werden. U.a. wurde in diesem Jahr das Stauvolumen des vorh. Regenrückhaltebeckens für die deutlich erhöhten Wassermengen aus dem neuen Wohngebiet erweitert.

Derzeit laufen die letzten Straßenbauarbeiten und unser Auftrag wird im August 2021 abgeschlossen sein.

Zurück zur Übersicht