Bachverrohrung

Altena

Eindrücke zum Projekt

Projektdetails


Ort:
Altena

Projekt:
Neubau einer Bachverrohrung bei der Fa. Nedschroef

Auftraggeber:
Nedschroef Altena GmbH

Bauüberwachung:
Architekturbüro J. Dümpelmann

Bauleitung Gebr. Schmidt:
Herr Hegendorf

Ausführungszeitraum:
März 2010 - Mai 2010

Bausumme:
390.000 €

Hauptmassen:
60 m   Stahlbetonrechteckprofil B/H = 3,5 / 1,75 m
Einzelgewicht der Kastenprofile = 25 to
60 m   Tieferlegung des Bachbettes um ca. 80 cm
400 to  Befestigung mit Wasserbausteinen

Baustellenbericht


Die Fa. Nedschroef GmbH plant in Altena im Anschluss an die vorhandenen Betriebsgebäude den Neubau einer Fabrikationshalle mit darunter liegendem Parkdeck. Hierzu muss der über das Grundstück laufende „Netter Bach“ überbaut werden.
Die Überbauung der Nette wird mit einem ca. 60 m langen Stahlbeton-Kastenprofil B/H = 3,50/1,75m realisiert.

Da auf Grund der beengten Platzverhältnisse eine provisorische Umlegung der Nette während der Bauarbeiten nicht möglich war, wurde der Bach einfach „tiefer gelegt“.
Hierzu wurde das Bachbett ca. 80 cm tief ausgeschachtet und mit Wasserbausteinen aufgefüllt. Die Hohlräume zwischen den Wasserbausteinen reichten aus, um das Wasser hier durchzuleiten.

In nur zwei Tagen wurden anschließend die 19 Stahlbeton-Elemente, die eine Länge von 3,0 m und ein Einzelgewicht von 25 t hatten, auf das zuvor fertig gestellte Splittplanum versetzt.

Zurück zur Übersicht