Ausbau Bahnhof Brügge

Lüdenscheid

Eindrücke zum Projekt

Projektdetails


Ort:
Lüdenscheid

Projekt:
Ausbau Bahnhof Brügge 1. BA

Auftraggeber und Bauüberwachung:
Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetrieb Lüdenscheid (STL)

Bauleitung Gebr. Schmidt:
Dipl.-Ing. (FH) Thorsten Theis

Schachtmeister Gebr. Schmidt:
Straßenbaumeister Wolfgang Dücker

Ausführungszeitraum:
Juli 2017 - Oktober 2018

Bausumme:
2,1 Mio. €

Hauptmassen:
  8.800 m3   Erdarbeiten
10.700 to     Schotterbaustoffe
      600 m     Regenwasserkanal bis DN 500
  5.300 m2   Asphaltflächen
     500 m2   Betonfahrbahn
  2.400 m     Bord- und Sonderbordanlagen
  2.700 m2   Pflasterflächen
      240 m     Winkelstützelemente
      900 m2   Sanierung der vorh. Stützmauer zur Volme
Sonstiges:   Herstellung div. Gestaltungselemente

Baustellenbericht


Die Stadt Lüdenscheid plant in den Jahren 2017 und 2018 den Bau eines ÖPNV-Verknüpfungspunktes inkl. Ausbau der zugehörigen Erschließungsstraße am Bahnhof in Lüdenscheid Brügge.

Nach der Auftragserteilung durch den STL konzentrieren sich die Arbeiten zunächst auf die Erschließung des Zentralen Omnibusbahnhofes (ZOB), der bereits am 10. Dez. 2017 in Betrieb genommen werden soll. Die hierfür erforderliche Infrastruktur mit den Ver- und Entsorgungsleitungen wurde bereits hergestellt. Aktuell laufen die Arbeiten zur Herstellung der versch. Oberflächenbefestigungen und Randanlagen.

Ab Anfang Dezember beginnen dann die Arbeiten zum Ausbau der Straße "Am Brügger Bahnhof" ebenfalls mit Herstellung der Ver- und Entsorgungsleitungen und Nebenanlagen sowie der Sanierung der Ufermauer und eines Brückensteges der nördlich am Baufeld verlaufenden Volme.

Zurück zur Übersicht