Ausbau B 256

OD Hamm

Eindrücke zum Projekt

Projektdetails


Ort:
Hamm

Projekt:
Ausbau B 256 OD Hamm

Auftraggeber:
Landesbetrieb Mobilität Diez / VG Hamm

Bauleitung Gebr. Schmidt:
Herr Ronny Strunk

Schachtmeister Gebr. Schmidt:
Herr Ralf Holtum

Ausführungszeitraum:
Mai 2017 - Dezember 2017

Bausumme:
1,8 Mio. €

Hauptmassen:
- Aufnahme und Entsorgung von ca. 2.500 to teerhaltigem Straßenaufbruch
- lösen und entsorgen von ca. 4.000 to DK1-Material zu einer zugelassenen Deponie
- Verlegung von 3 km Versorgungsleitungen
- Verlegung von 1 km Entwässerungsleitungen DN 150 - DN 300
- Einbau von 6.000 to Frostschutzmaterial
- Versetzen von 1.400 m Bord- und Rinnenanlage
- Einbau von 3.000 to Asphaltmischgut
- Lieferung und Verlegung von 2.500 m2 Betonsteinpflaster

Baustellenbericht


Zur Sanierung und Erhöhung der Verkehrssicherheit wird der letzte Abschnitt der B 256 in der Ortslage Hamm erneuert. Auf einer Länge von ca. 700 m werden die Oberflächen der Bundesstraße, sowie die Gehweganlagen aufgenommen und neu hergestellt.

Im Zuge dieser Arbeiten werden teerhaltige Oberflächen, sowie belastete Bodengruppierungen aufgenommen und fachtechnisch der Entsorgung oder Wiederverwertung zugeführt. Der gesamte Straßenverlauf erhält neue Telekommunikationsleitungen und eine neue Infrastruktur der Stromversorgung.

Neben der Neuverlegung aller Hausanschlussleitungen und der Straßenentwässerung, werden auf einer Länge von ca. 650 m Schmutz- und Regenwasserkanäle verlegt.

Zurück zur Übersicht