Abbrucharbeiten

Fa. Brüninghaus, Altena

Eindrücke zum Projekt

Projektdetails


Ort:
Altena

Projekt:
Abbrucharbeiten i.Z. Neubau einer Drahtzughalle

Auftraggeber:
Friedrich Brüninghaus & Söhne GmbH & Co. KG, Altena

Bauleitung Gebr. Schmidt:
Herr Jochem Hegendorf

Ausführungszeitraum:
November 2015 - April 2016

Bausumme:
170.000 €

Hauptmassen:
4.500 m3  umbauter Raum Abbruch
1.000 m3  Bodenabtrag, davon 800 m3 Bdkl. 7
   250 m2  Hangsicherung

Baustellenbericht


Im Zuge des Neubaus einer Drahtzughalle wurde der Abbruch eines Gebäudeteils innerhalb des bestehenden Gebäudekomplexes notwendig. Der Abbruch, die Entsorgung sowie die Abfuhr des Bodenmaterials fanden unter äußerst beengten Bedingungen statt. Der gesamte Abbruch sowie der Bodenabtrag wurde mit einem 15 Tonnen Bagger (Volvo EC 140) durchgeführt.
Der notwendige Bodenabtrag fand zu 80 Prozent in der Bodenklasse 7 statt. Mehrere Abbruchmeißel wurden hierbei verschlissen.
Die Topographie sowie die angetroffene Felsschichtung machten abschließend eine aufwändige Hangsicherung notwendig. Hierbei wurden die obersten 4m der Böschung mit einer Spritzbetonschale versehen. Die restliche Böschungsfläche wurde mit einem hochfesten Drahtgeflecht 
System Tecco dauerhaft gesichert. Bei der rückwärtigen Verankerung wurden bis zu 9m lange GEWI-Nägel in den Fels gebohrt.

Zurück zur Übersicht