Hohfuhr-Terrassen

Lüdenscheid

Eindrücke zum Projekt

Projektdetails


Ort:
Lüdenscheid

Projekt:
Abbruch ehemalige Kinderklinik Hohfuhrstraße / Erschließung Hohfuhr-Terrassen

Auftraggeber:
Märkische Gesundheitsholding GmbH / Rothmann Immobilien GmbH, Lüdenscheid

Bauüberwachung:
Rothmann Immobilien GmbH, Lüdenscheid

Bauleitung Gebr. Schmidt:
Herr Markus Diederich

Ausführungszeitraum:
Abbrucharbeiten                 August 2013 - September 2014
Erschließungsarbeiten     März 2014 - Juli 2017

Bausumme:
2,5 Mio. €

Hauptmassen:

Abbrucharbeiten
------------------------------
6 Gebäudeabbrüche:

bis ca. 35 m Höhe
90.000 m3   umbauter Raum
20.000 m3   mineralisches Abbruchgut
3 Bunkeranlagen
Schadstoffsanierung

24.250 m2   Geländeherrichtung und Baugrubenverfüllung

Erschließungsarbeiten
------------------------------------------
220 m   Erschließungsstraße
200 m   MW-Kanal DN 300
Versorgungsleitungen
Beleuchtung
Spielplatz / Quatiersplatz

Baustellenbericht


Bei dem Grundstück handelt es sich um die ehemaligen Flächen der Kinderklinik in der Hohfuhrstraße 25-27 in Lüdenscheid. Auf dem Gelände befinden sich die Kinder- und Jugendpsychiatrie, ein Schwesternwohnheim, eine Schwesternschule mit Schülerwohnheim und dem Kesselhaus als Nebengebäude.

Die ebenfalls auf einem unmittelbar angrenzenden Grundstück befindliche Dialyse wird vorerst weiter betrieben. Das zur Umnutzung vorgesehene Gelände wird in seiner Gesamtheit mit ca. 24.250m² zum Verkauf und zur Bebauung vorbereitet.

Durch die Aufgabe des medizinischen Standortes Hohfuhrstraße der Märkischen Kliniken GmbH und durch die Verlagerung und Bündelung der Funktionen am Hauptstandort in Lüdenscheid Hellersen stehen die ehemaligen Liegenschaften in der Hohfuhrstrasse für eine Nutzungsänderung zur Verfügung.

Seit August 2013 laufen bereits die Arbeiten zum Abbruch des Gebäudebestandes. Die Entkernungs- und Schadstoffsanierungsarbeiten in den Gebäuden Kinderklinik, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Schwesternwohnheim und Schwesternschule wurden gleichzeitig begonnen.

Ende September waren die Entkernungsarbeiten in den Gebäuden Kinder- und Jugendpsychiatrie, Schwesternschule und Schwesternwohnheim abgeschlossen, sodass mit dem Abbruch begonnen wurde.

In der Kinderklinik werden die Entkernungsarbeiten noch bis Anfang November andauern. Derzeit laufen hier die Arbeiten zur Demontage der Fassade.

Der Bauherr beabsichtigt, parallel zu den Abbrucharbeiten die Arbeiten zu Herstellung der Erschließungsanlagen der neuen Wohnbebauung ausführen zu lassen. Ziel ist, für die Errichtung von Wohngebäude ab Frühjahr 2014 bereits die Baufreiheit  zu ermöglichen.

Der Abbruch der fünf Hauptgebäude (Kinder- und Jugendpsychatrie, Schwesternwohnheim, Schwesternschule mit Schülerwohnheim und Kesselhaus) wurde im Mai 2014 abgeschlossen.

Parallel zu den Abbrucharbeiten wurde mit der Herstellung der Erschließungsanlagen im März 2014 begonnen. Im Zuge dieser Arbeiten wurden die Entwässerungsanlagen, die Versorgungsleitungen, die Baustraße und die Geländeprofilierung bis August 2014 ausgeführt.

Im September 2014 begann der erste Bauträger mit den Hochbauarbeiten für die Erstellung der Hohfuhrvillen. Im November und Dezember 2014 wurden die Abbrucharbeiten des im nordöstlichen Projektgeländebereich liegenden Dialysegebäudes durchgeführt.

Alle Baugrundstücke waren aufgrund der bevorzugten Lage schnell vermarktet und seit 2015 sind die Hochbauarbeiten auf den entwickelten Bauflächen voll im Gange und bereits großteils abgeschlossen.

Der Endausbau und somit die Fertigstellung der Erschließungsstraße (Jürgen-Dietrich-Weg) wurde im Sommer 2017 fertiggestellt und an die Stadt Lüdenscheid übergeben.

Die Hohfuhr-Terrassen Lüdenscheid sind ein Vorzeigeprojekt, in das wir gemeinsam mit unseren Partnern all unsere Kreativität, Innovationskraft und unser Know-how gesteckt haben, um den jetzigen Anwohnern ein Wohnerlebnis der Extraklasse bieten zu können. Ansprechende Architektur, klare Formen, gemütliche Großzügigkeit, verbindende Grünflächen - das sind die Hohfuhr-Terrassen Lüdenscheid. Ob Einfamilienhaus auf dem eigenen Grundstück, Stadtvilla oder Hohfuhrvilla - Wohnen mit Wohlfühlqualität wurde durch die exponierte Lage und die entwickelten quartiersbezogenen Baustandards gewährleistet.
So konnte durch viel Einsatz aller am Projekt beteiligten Personen eine brachliegende ungenutzte Fläche im Stadtkern von Lüdenscheid einer neuen Nutzung zugeführt und dem Flächenverbrauch entgegengewirkt werden.
Für weitere Informationen klicken Sie hier:

Hohfuhr-Terrassen

Google-Maps Ansicht Sommer 2017

Zurück zur Übersicht